Am 01.09.2017 erscheint das selbstbetitelte Debütalbum des Londoner Quartetts Inheaven bei [PIAS] Cooperative. Doch schon weit vor dem Release gab es nicht nur in UK begeisterte Stimmen. Die Euphorie erreichte ebenso schnell die USA – genauer gesagt Julian Casablancas, der seines Zeichens Bandförderer und Fan der ersten Stunde ist. 

Hinter Inheaven verbergen sich James Taylor (Gesang / Gitarre), Chloe Little (Gesang / Bass), Joe Lazarus (Schlagzeug) sowie Jake Lucas (Gitarre) aus London. Die Geschichte der Band nahm ihren Anfang, als Chloe und James nach einem Konzert aufeinanderstießen und sofort klar wurde, dass sich gerade zwei musikalische Seelenverwandte gefunden hatten. Kurze Zeit später starteten sie ein audiovisuelles Kunstprojekt, für das sie Jake und Joe gewinnen konnten. Um zu schauen, ob das Kunstquartett auch wirklich harmoniert, entwickelte Chloe einen kurzen Videoclip aus verschiedenen Motiven, für das James die Musik schreiben sollte. Aus diesem kreativen Testlauf entstand schließlich die erste Single „Regeneration“ – der Song, der kurze Zeit später auf dem Schreibtisch von Julian Casablancas (The Strokes) landete und dieser sofort entschied, den Track auf seinem Label „Cult Records“ zu veröffentlichen. Der Stein wurde ins Rollen gebracht.

Nun erwartet uns also das Debütalbum der Band. Zusammen mit Produzent Tom Dalgety (Royal Blood, Pixies, The Maccabees) wurden die zwölf Tracks in den Rockfield Studios in England aufgenommen. Inheavens Sound umhüllt ein leichter Nebel aus The Ramones und The Damned. Zusammen mit feinen Grunge-Momenten wird das Debüt zu einer großen Runde Punk’n’Roll. 

Das NME-Magazin wird wohl recht behalten, wenn es über die Band sagt: „Fast becoming one of the most irresistible bands on the scene“. Inheaven waren bereits mit Circa Waves, Jamie T und Blossoms auf Tour und beehren uns dann im Oktober für ihre ersten Headline-Shows in Deutschland. Bereits im September wird das Quartett beim Reeperbahn Festival zu sehen sein. Neben einer regulären Festival-Performance spielen Inheaven auch ein exklusives Set beim diesjährigen „[PIAS] & FKP Scorpio pres. MUSIC BBQ“. 

Inheaven live on tour

20.-23.09. Hamburg – Reeperbahnfestival
27.10. Köln – MTC
28.10. Berlin – Musik & Frieden

Facebook
Website 

Quelle: Pias Germany

Teilen bringt gutes Karma
YouTube
YouTube
Instagram
Snapchat
Whatsapp
Pinterest
Pinterest
Google+
Google+
http://www.yagaloo.com/inheaven-bringen-selbstbetiteltes-debuetalbum-raus/
RSS
Follow by Email
LinkedIn
Soundcloud
Flickr
Tumblr