Das Kinderhospiz Charity Event ist für Jugendliche mittlerweile zu einem festen Bestandteil geworden und als besondere Veranstaltung gar nicht mehr aus dem Terminkalender wegzudenken. Bereits zum 6. Mal und weiterhin mit der Intention Gutes zu tun, wurde das emotionale sowie musikalische Spektakel am 10.01.15 in der Stadthalle Groß-Gerau für die rund 1.100 Besucher ausgetragen. Hierbei waren ebenfalls Kinder aus dem Kinderhospiz anwesend, die einen einzigartigen Tag erleben und den Moment genießen sollten, wie die Vorsitzende des Bundesverband Kinderhospiz e.V. , Sabine Kraft, betonte. Moderiert wurde das Event erneut von Super RTL-Moderatorin Vanessa Meisinger und "Unter Uns"-Schauspieler Lars Steinhöfel, die ihren Job souverän und mit einer guten Portion Gelassenheit meisterten. 

Zu Beginn erhielt das Publikum durch Sabine Kraft einen Einblick in die Kinderhospiz-Arbeit und insbesondere den Jugendlichen wurde erklärt, inwiefern sie sich auch schon in jungen Jahren sozial engagieren können. Selbstverständlich bezog sich die Vorsitzende auch auf Einzelschicksale und Erfahrungen, die sie in ihrer Arbeit gesammelt hat, um zu verdeutlichen, dass bereits Kleinigkeiten ausreichen, um den schwerkranken Kindern, die immer in dem Bewusstsein leben, dass das Leben jeden Moment vorbei sein könnte, ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. 

In Gedenken an die Kinder, deren Leben leider viel zu früh endete, sang Sängerin EVY gemeinsam mit einem Kinderchor den Song "Hallelujah" und sorgte mit ihrer kraftvollen Stimme für einen Gänsehaut-Moment. 

Das musikalische Programm wurde im Anschluss durch Newcomer Marco Musca bereichert, der einen eigenen YouTube-Channel führt und bereits bei "The Voice of Germany" teilgenommen hat. Er gab "Thinking Out Loud" von Ed Sheeran sowie seinen eigenen Song "Best Day" zum Besten und begeisterte vor allen Dingen durch seine klare, sanfte Stimme. 

Eren Can Bektas , gerade einmal 16 Jahre alt und zur Zeit voll im Trend auf Facebook und YouTube, feierte in Groß-Gerau seinen ersten großen Auftritt und begeisterte durch den Justin-Bieber-Song "Be Alright". Ähnlich wie US-Teenie-Star Justin Bieber, punktet auch Eren durch seine sehr ruhige und klare Stimme, mit der er sicherlich einige Mädchen-Herzen höher schlagen ließ. 

Außerdem stellten Sascha Salvati und Tialda van Slogteren , einst Mitglieder der Popstars-Band Room 2012, ihren neuen, sehr eindringlichen Song "Monster" vor und zudem die Ballade "Waterfalls". Nach ihrer Popstars-Zeit hängen die beiden nicht einer großen Karriere hinterher, sondern sind bewusst unabhängige Künstler, ohne Plattenverträge, und produzieren ihre Musik in Eigenregie, wodurch sie sich von anderen im Musikbusiness deutlich abheben. 

Anschließend bewies Ex-DSDS-Kandidat Patric Q Wittlinger, dass er nicht nur ein Schmusesänger ist, sondern auch mit partytauglicher Musik begeistern kann. Deutschsprachiger Pop-RnB funktioniert offenbar sehr gut, denn seine Songs "Monster" , "Licht aus", "Zeitlos", "Nachtmensch" und "Ich lass dich nicht gehen" kamen überraschenderweise überaus gut beim Publikum an. Zudem begeisterte er gekonnt durch seine speziellen Tanzmoves. 

Andreas Kümmert, Gewinner der zweiten Staffel von "The Voice of Germany", überzeugte mit seiner sehr kraftvollen und außergewöhnlichen Stimme und bewies mit den Songs seines Albums "Here I Am", dass er den Titel "The Voice" zu Recht trägt. 

Tom Beck

Schauspieler und Sänger Tom Beck stellte seine Musikalität nicht nur am Keyboard unter Beweis, sondern überzeugte ebenfalls am Akkordeon und durch seine Stimme. Im Gespräch mit Vanessa Meisinger verriet er, dass er bereits an einem neuen Album arbeite und die Fans gespannt sein dürfen. 

DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik stellte sich ebenfalls für den guten Zweck zur Verfügung und konnte das Publikum durch ihre Power-Stimme begeistern. Sie eröffnete ihr Programm mit dem Destiny's Child-Hit "Survivor", legte dann mit dem Jackson5-Song "I want you back" nach und begeisterte voll und ganz mit ihrer Sieger-Single "The One". Im Anschluss präsentierte sie zudem einen speziellen Liebessong, den sie ihrem Freund widmete. 

Paradiesvogel Benny Kieckhäben durfte als Botschafter des Bundesverband Kinderhospiz e.V natürlich  nicht fehlen. In einem gewagten Onesie gab er auf der Bühne Vollgas und performte unter anderem "Drunk in Love" von Beyonce und "Diamonds" von Rihanna. 

Zum zweiten Mal beim Kinderhospiz Charity Event war ESC2012-Teilnehmer Roman Lob dabei, der einige Songs seines Albums "Home" in akustischen Versionen vorstellte und beispielsweise durch "All that matters" oder "Standing still" punktete. 

Roman Lob

Internationales Flair bekam die Veranstaltung durch den Auftritt von Newcomerin EVY. Mit speziellen Lichteffekten, aufwändigen Choreographien ihrer Dance-Crew  und Outfitwechsel sorgte sie für das gewisse Etwas. Zudem ist sie in der Lage, gekonnt mit dem Publikum zu spielen und überzeugt durch ihr sexy Styling sowie ordentlich Bling-Bling im Gesicht. Aber auch stimmlich hat es Evy drauf und begeistert sowohl mit ihrer Debüt-Single "Prototype" als auch mit ihrer zweiten Single "Hit the Perfect Beat". Zudem punktet sie mit dem JessieJ-Hit "Masterpiece". Besonders stark war allerdings ihre Performance von Sia's "Chandelier" , mit der sie für ordentlich Gänsehaut beim Publikum sorgt. 

Daniel Schuhmacher

Das gewisse Etwas hat auch Daniel Schuhmacher. Von dem schüchternen Jungen, der eine ganz nette Stimme hat, ist nicht mehr viel übrig. Mit Septum in der Nase und Lederklamotten wirkt er gleich viel ernster und auch seine Musik klingt derber. Das Publikum ist von seinen Songs sichtlich begeistert. "Lose Control" , "Rolling Stone" und "Electric Heart" gehen sofort ins Ohr und bleiben einem definitiv im Gedächtnis. Zudem verriet er, dass es eine Special-Edition seines Albums "Diversity" geben wird, ein absolutes Muss für jeden Fan! 

Bahar Kizil

Etwas derber geht es auch bei Ex-"Monrose" Bahar Kizil zu. Sie veröffentlicht Ende Januar ihr Solo-Album "Bullets of Love" und begeistert das Publikum in Groß-Gerau durch eine Rock-Version von "Medusa" und ein Mash-Up ihrer bisherigen Hits "Drank", "Revo" und "Gossip Bitch". Aber auch die ruhigen Töne stehen ihr, was sie mit "Love Bullet" unter Beweis stellt. 

Daniele Negroni

Das absolute Highlight waren natürlich Luca Hänni und Daniele Negroni , die schon Stunden zuvor sehnsüchtig von ihren Fännis und Negromies erwartet wurden. Aber langes Warten zahlt sich aus und am Ende performten die beiden gekonnt. Daniele wagte den Anfang und performte einige  Songs aus seinem Album "Bulletproof" , wie beispielsweise "Easy 2 Love" , "Bulletproof"oder "Why Do I Do". Auch Luca lieferte eine souveräne Show ab und erntete von seinen Fännis einen ordentlichen Applaus für die Performance von "Shameless" , "Only One You" und weitere seiner Hits. Daniele Negroni wurde zudem zum offiziellen Botschafter für den Bundesverband Kinderhospiz e.V. ernannt und zukünftig sollen weitere Aktionen geplant werden. 

 

Den krönenden Abschluss bildete die Performance des Charity-Songs "Light a Light" von Bahar Kizil und Cristobal Galvez Moreno, Ex-Mitglied der Popstars-Band Room 2012. Gemeinsam mit Kindern aus Kinderhospizen, der Vorsitzenden Sabine Kraft und Weiteren standen sie auf der Bühne und sorgten mit dieser wunderschönen Ballade für einen einzigartigen, emotionalen Moment. Dass insbesondere das Kinderhospiz Charity Event immer von großem Engagement geprägt ist, ist nichts neues und so erhielt Marcus Reichel, Ideengeber und Organisator, im Anschluss eine Auszeichnung für seinen ehrenhaften, herzensguten Tatendrang. Durch dieses Engagement wurde auch das Charity Event 2015 zu einem einzigartigen, musikalischen und emotionalen Erlebnis und ich bin mir sicher, dass es 2016 genauso erfolgreich weitergehen wird. Ganz bestimmt. {fcomment}

Teilen bringt gutes Karma
YouTube
YouTube
Instagram
Snapchat
Whatsapp
Pinterest
Pinterest
Google+
Google+
http://www.yagaloo.com/kinderhospiz-charity-event-2015-emotional-musikalisch-einzigartig/
RSS
Follow by Email
LinkedIn
Soundcloud
Flickr
Tumblr