Die Quoten waren schwach, der Sendeplatz wurde mehrfach gewechselt und nun hat „Popstars“ endlich eine neue Gewinnerband: LEANDAH! 

Ganz neue Töne wollte man mit der „Popstars„-Staffel 2015 anschlagen, doch die wollten nur Wenige hören. Von Woche zu Woche wurden die Quoten trotz der  Professionalität schlechter und RTL2 entschloss sich nach mehrfachem Sendeplatzwechsel sogar dazu, das große Live-Finale zu streichen. Stattdessen wurde das Finale aufgezeichnet und nun endlich am 10.10.2015 ausgestrahlt. 

Das erste Bandmitglied von LEANDAH wurde die 23-Jährige Sabrina, die von der Popstars-Jury rund um Stefanie Heinzmann, Miss Platnum und Bella Garcia für ihre Professionalität, ihren Teamgeist und ihren Ehrgeiz gelobt wurde. Ich persönlich habe sie schon vor dem Finale als gesetzt angesehen, da jede Band einen Teamplayer benötigt und Sabrina zudem alle anderen Qualitäten mitbringt, um in einer Girlband bestehen zu können. 

Als Nächstes durfte sich das „Popstars“-Küken Alena freuen, denn sie wurde von der Jury zum zweiten Bandmitglied ernannt. Kein Wunder, denn sie verkörperte während der gesamten Staffel das „nette Mädchen von nebenan“, das zu einer selbstbewussten jungen Frau heranreift und somit zum Vorbild für die schüchternen Mädchen in der Welt wird. Mir persönlich blieb sie während der Staffel aber insbesondere wegen ihrer sehr reifen Stimme im Gedächtnis und mauserte sich Runde um Runde zu einer meiner Favoritinnen. 

Dem dritten Bandmitglied, Selina, habe ich zunächst eher geringe Chancen auf den Sieg eingeräumt, da ich nicht damit gerechnet habe, dass man zwei ähnliche Typen in die Band wählen wird und Sabrina bereits als erstes Bandmitglied gesetzt war. Umso erfreuter war ich, als Selina tatsächlich ein Teil der neuen Band wurde, da sie sich während der Staffel gesanglich stark gesteigert hat, ihre Stimme sehr einzigartig klingt und sie mir immer sympathischer wurde. 

Rapperin Timea schaffte den Sprung in die neue Band hingegen nicht, was nicht unbedingt verwunderlich ist, da ihr von der Jury zuvor schon mangelnder Teamgeist und Lustlosigkeit vorgeworfen wurde. Für die Gewinnerband wäre sie als Rapperin sicherlich interessant gewesen, aber auch ich sehe sie eher als Solo-Künstlerin. 

Das finale Battle entschied sich zwischen Veneranda und Pati. Beide durften ihr Können mit den bereits gesetzten Bandmitgliedern unter Beweis stellen und performten jeweils die Siegersingle „Tage wie Juwelen“. Veneranda konnte hier besonders durch ihre markante, rauchige Stimme überzeugen, aber letztendlich entschied sich die Jury für Pati, da diese sich während der gesamten Staffel treu geblieben ist und ein Typ ist, mit dem sich andere identifizieren können. Auch wenn Veneranda sicherlich die bessere Sängerin ist, wirkte sie auf den Zuschauer immer etwas zu hart, unterkühlt und distanziert, während Pati durch ihre Tollpatschigkeit für Unterhaltung sorgte. 

Die neue Popstars-Formation „Leandah“ besteht also nun aus: Sabrina, Alena, Selina und Pati. Die Siegersingle „Tage wie Juwelen“ ist ein toller deutscher Electro-Pop-Song , der ein Wenig an das Pop-Duo Glasperlenspiel erinnert. Der Ohrwurm ist bereits auf allen Download-Portalen erhältlich und erscheint am 12.10. in physischer Form im Handel. Ein besonderes Extra ist hier definitiv die B-Seite „Schöner Ohne Dich“, die von den Kandidatinnen während der Staffel selbst getextet und komponiert wurde und defintiv Lust auf mehr macht. 

Auch wenn die Startbedingungen für die Band aufgrund der geringen Quoten denkbar schlecht sind, wünsche ich ihnen alles erdenklich Gute für die Zukunft und hoffe, dass man das „Baby“ möglichst schnell zum Laufen bekommt, denn die Gewinnerinnen haben definitiv Qualität, Potenzial und den nötigen Ehrgeiz, um ganz groß rauszukommen. Gerade in der Zeit, in der Deutsch-Pop total angesagt ist, sollte man Leandah eine Chance geben und sie nicht sofort fallen lassen. 

Teilen bringt gutes Karma
YouTube
YouTube
Instagram
Snapchat
Whatsapp
Google+
Google+
http://www.yagaloo.com/das-ist-die-neue-popstars-band-leandah/
RSS
Follow by Email
LinkedIn
Soundcloud
Flickr
Tumblr